Montag, 28. Januar 2013

IVF Tschechien-Eizellenspende


Eizellenspende mit gespendeten Eizellen - IVF Tschechien macht den Kinderwunsch möglich !

Unsere Generation genießt gegenüber früheren Generationen große Vorteile was die Wissenschaft , aber auch die medizinische Versorgung betrifft. Jedoch kann dieser Fortschritt die Vermutung zulassen , das obwohl viele Krankheiten oder Beschwerden erfolgreich bekämpft oder gelindert werden können , durch eine regelmäßige medikamentöse Behandlung andere Nebenwirkungen auftreten können. Dies kann durchaus mal der Grund sein, das ein Ehepaar keine Kinder bekommen kann ! Aber auch ein zu sorgloser Lebenswandel mit zuviel Alkohol- oder Zigaretten Genuss , bzw. einer zu einseitigen Ernährung mit z.B. Fertigprodukten , könnte eine Unfruchtbarkeit bei Frauen oder Männern auslösen. Jedenfalls bricht für viele Eheleute fast eine Welt zusammen , wenn Sie die niederschmetternde Nachricht von Ihrem Arzt des Vertrauens bekommen. Darum machen sich viele Paare Gedanken über erfolgsversprechende Methoden die trotzdem eine Schwangerschaft erzeugen können.

Eine davon ist die Eizellenspende durch das IVF Verfahren in unserem Nachbarland Tschechien ! Das IVF Tschechien macht für alle Lebenspartner Sinn , wenn eine gewollte Schwangerschaft mit den eigenen Eizellen nicht gelingt. Für das IVF Verfahren werden zur künstlichen Befruchtung gespendete Eizellen von einer geeigneten anonymen und geprüften Spenderin und die Spermien des eigenen Partners verwendet. So eine Eizellenspende ist in Tschechien übrigens legal und unterliegt einer strengen staatlichen Kontrollen durch die Behörden. Auch über den Ursprung der Eizellen muß man sich keine Sorgen machen , denn die Frauen die für das IVF Verfahren ihre Eizellen spenden , sind im Alter von 18 – 35 Jahren.

Alle Frauen die ihre Eizellen spenden müssen sich ausführlichen Untersuchungen über den physischen als auch des psychischen Gesundheitszustandes unterziehen. Vor allem genetische Tests sind Hauptbestandteil solcher Untersuchungen , die wiederum genetische Krankheiten ausschließen sollen. Ebenso wichtig ist die Untersuchung der Frauen auf sexuell übertragbare Erkrankungen wie : HIV, Hepatitis B und C, Syphilis).

Die zur Eizellenspende geeignete Frau wird vom Arzt des Kinderwunschzentrums auf Grund des ausgefüllten Fragebogens bestimmt. Daraus folgend erhält man über die Spenderin wichtige genetische Informationen , die keinesfalls die Anonymität verletzen (Alter, Aussehen, Blutgruppe, Interessen usw.) Grundsätzlich erfolgt eine Eizellspende über das IVF Tschechien anonym , und laut aktueller Gesetzgebung hat ein auf diese Weise erzeugtes Kind , auch nach dem Erreichen seiner Volljährigkeit keinen Anspruch auf die Ermittlung der Eizellenspenderin. Viele Menschen dürfen sich mittlerweile glücklich schätzen , das man Ihnen in Tschechien den Nachwuchswunsch erfüllen konnte. Wollen Sie auch bald dazugehören ? Denn für die meisten Paare kann es tatsächlich ein großes Glückgefühl bedeuten , bald Ihre eigenen Kinder umsorgen zu dürfen. Der Wunsch nach Fortpflanzung ist der Urinstinkt des Menschen !

Keine Kommentare: