Donnerstag, 16. Mai 2013

Ungewollt Schwanger was tun

Ungewollt Schwanger was tun

Viele junge Frauen oder Mädchen wollen Ihr Leben genießen und dazu gehört nun mal auch das ausleben von sexuellen Phantasien mit dem männlichen Partner. Bevor es zu einem möglichen Geschlechtsakt kommt, ist aber in erster Linie ein sehr großer Vertrauens Aufbau notwendig , und dabei sollte vor allem auch der männliche Teil eine übergeordnete Rolle spielen. Diese Aufgabe ist nicht so einfach und jeder muss sich darüber im Klaren sein , das schon das erste Mal ausreicht um in 9 Monaten Mutter oder Vater zu sein ! 

Bevor sich junge Pärchen tatsächlich die Frage stellen : "Blöd , ungewollt Schwanger was tun " , gibt es ausreichend Möglichkeiten um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden. Dazu ist aber natürlich eine gewisse Aufklärung von Nöten. Am besten ist es mit den Eltern zu sprechen , und in einem gemeinsamen Gespräch die jeweiligen Verhütungsmöglichkeiten anzusprechen. Die heutige Generation bevorzugt dabei den Gang zum Frauenarzt und lässt sich dort die Antibabypille verschreiben. Dies ist die häufigste Art der Verhütung , birgt aber auch gewisse Risiken und ist keinesfalls eine 100 % Lösung. Hier finden Sie Hinweise zu einer natürlichen Verhütung ohne Pille : Verhütung ohne Hormone

Die Pille ist natürlich die bequemste und sicherste Methode zur Verhinderung einer ungewollten Schwangerschaft , jedoch vertragen bei weitem nicht alle jungen Mädchen oder Frauen diese hormonelle Umstellung , oder wollen es schon gleich gar nicht. Gerne werden auch Kondome benutzt , die aber natürlich   lange nicht so ein freies Gefühl für beide Partner bedeuten wie ohne Kondom. Der Nachteil von Kondomen liegt auf der Hand , sie können reißen und so das Sperma des Partners in die weibliche Vagina eindringen lassen ! Allerdings gibt es im Vergleich zur Pille auch einen großen Vorteil , denn die Wahrscheinlichkeit das Geschlechtskrankheiten übertragen werden , ist mit Kondom viel geringer also ohne !

Für ältere und erfahrenere Frauen bietet sich auch die Zyklusberechnung an. Dafür muss man aber zwingend seinen Zyklus kennen , damit man die freien Tage ausnutzen kann. Es ist zu beachten das der Zyklus jeden Monat ganz exakt derselbe sein muss , wie z.B. alle 26, 28, 30 oder 31 Tage usw.. Es ist ratsam erst dann mit den sogenannten freien Tagen zu spielen ,wenn der Zyklus bereits über einen Zeitraum von 6 Monaten regelmäßig erfolgte. Zur Sicherheit sollte auch das Datum des Eisprungs eine Rolle spiel. Auf diese Art und Weise kann jede Frau auch die freien Tage herausbekommen. Diese sind bei jeder Frau verschieden und man muss für diese Verhütungsmethode sehr gewissenhaft vorgehen und planen.

Wer nun trotzdem auf Nummer sicher gehen will , weil er bei seinem Geschlechtsakt eine Befruchtung vermutet und keinerlei Verhütung verwendete , kann auch die "Pille danach" , im Krankenhaus oder beim Frauenarzt abholen. So wird man auch nicht ungewollt schwanger ! 

Keine Kommentare: